Saturday, 14.12.19
home Haus kaufen Fertighaus bauen ? Wie richtig Heizen ? Wohnung finanzieren
Hausbau
Allgemeines
Baunebenkosten
Die größte Investition des Lebens
Bauvertrag
Wertanlage Immobilienfons
Bauernhaus und Heizkostenn
Der Weg zum Eigenheim
Baugenehmigung
Grundstück
Verkehrswert
Wertermittlung
weiteres zum Hausbau...
Haustypen
Blockhaus
Fertighaus
Kleingarten kaufen oder mieten
Das Eigenheim
Einfamilienhaus
Reihenhaus
weitere Haustypen ...
Makler in Ihrer Region
Spanien Immobilien
Planco Immobilien
Immobilien auf Mallorca – eine sichere Wertanlage
weitere Immobilienmakler ...
Eigenheim-Finanzierung
Baufinanzierung
Hypothek
Immobilienfinanzierung
Bausparvertrag und Darlehen
Die Immobilie als Geldanlage
Immobilienbewertung – Wie finanziere ich richtig?
weitere Finanzierungen...
Heizsysteme
Pelletheizung
Pelletheizung Kosten
Pelletheizung Umwelt
Thermische Solaranlage
weitere Heizsysteme ...
Rund ums Haus
Elektroshop
Sie haben ein Haus geerbt?
Stilvolle Küchenwände
Immobiliensuche
Effizient heizen
Das Private stilvoll abgrenzen
Sicherung von Türen und Fenstern
Design für Umweltbewusste und Sparfüchse
Die Wintergarten Gestaltung
Abwasser, Rohre
Eigenheim und sonst?
Karten zur Einweihungsparty
Minimalistische Einrichtung
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Bauvertrag
Bauvertrag – gute Prüfung als wichtigste Grundlage

Der Traum von einem eigenen Haus wird sich heute von immer mehr Menschen erfüllt und das liegt vor allem daran, dass die Zinsen gerade besonders niedrig sind. Aber dennoch ist es natürlich wichtig, dass hier auch darauf geschaut wird, gute und faire Verträge abschließen zu können. Gerade der Bau von einem Eigenheim bereitet häufig Bauchschmerzen, denn wie oft hören wir von Freunden, Verwandten und Bekannten, dass hier etwas nicht ganz so gut gelaufen ist?



Ein solider Bauvertrag ist daher eine wichtige Basis und es ist nie verkehrt, diesen auch von einem Experten prüfen zu lassen. Grundsätzlich geht es natürlich darum, dass hier beide Seiten mit dem Vertrag zufrieden sind und davon auch profitieren können. Daher gibt es einige Tipps und Hinweise, die dabei helfen können, eine gute Basis zu schaffen, mit der gearbeitet werden kann. Besonders wichtig ist natürlich die Bau- und Leistungsbeschreibung, denn sie enthält alle wichtige Details. Hier wird vermerkt, was gebaut wird, welche Materialien zum Einsatz kommen und welche Leistungen für die Ausstattung mit enthalten sind. Je detaillierter hier die Formulierung ist, desto besser ist es auch, denn so kann bei späteren möglichen Problemen direkt Bezug genommen werden auf die Vereinbarungen, die hier getroffen wurden.

Noch mehr Tipps für den Bauvertrag

Doch die Bau- und Leistungsbeschreibung ist noch nicht alles, das einen wichtigen Punkt darstellt. So gibt es noch einige weitere Tipps, die für die vertraglichen Vereinbarungen wichtig sein können:

  1. Alle Festlegungen rund um mögliche Abschlagszahlungen
  2. Festlegung von einem Zeitplan mit dem Baubeginn sowie der Fertigstellung der Immobilie
  3. Vertragsstrafen-Klauseln für eine Nichteinhaltung der Termine, da es hier zu hohen Kosten für den Bauherrn kommen kann
  4. Gewährleistungsfrist von mindestens fünf Jahren, um auf Baumängel noch reagieren zu können
  5. Fertigstellungsgarantie, da ein Insolvenzrisiko beim Auftragnehmer besteht
  6. Vereinbarungen zu den Baunebenkosten, die ebenfalls anfallen
  7. Mögliche Pauschalpreisvereinbarung, die auch so benannt werden sollte
  8. Änderungsvorbehalte sollten nicht akzeptiert werden


Einer der wohl wichtigsten Tipps, der Bauherren mit auf den Weg gegeben werden kann, ist der Fakt, dass es sich lohnt, gleich zu Beginn etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen und den Vertrag von einem Anwalt prüfen zu lassen, der auf Baurecht spezialisiert ist. Viele Bauherren sparen sich diese Investition und bekommen später Probleme, weil es Schlupflöcher im Vertrag gibt, die zu deutlich erhöhten Kosten geführt haben. Daher ist es besser, von Anfang an gleich die Unterstützung von einem Profi in Anspruch zu nehmen.

Bild: fotolia.com, Marco2811



Das könnte Sie auch interessieren:
Der Weg zum Eigenheim

Der Weg zum Eigenheim

Irgendwann ist es so weit und man ist das lästige Zahlen der Miete satt und man möchte in seine eigenen vier Wände investieren. Dafür müssen vorab allerhand Dinge geklärt werden. Jetzt besteht die Frage, ...
Die größte Investition des Lebens

Die größte Investition des Lebens

Eigenheim – die größte Investition des LebensIm Laufe des Lebens bildet sich für viele der Wunsch nach einem eigenen Heim immer stärker aus. Der Gedanke daran in seinen eigen vier Wänden zu leben, in ...
Eigenheim kaufen